English English Startseite & Aktuelles Das Institut Referenzen Kontakt & Impressum Sitemap Suchen
Abfallwirtschaft Bildung & Information Energie Industrie & Emissionen Biomasse & Lebensmittel Nachhaltigkeit Ökobilanzen Risikobewertung UVP & SUP Verkehr & Umwelt
Biomasse & Lebensmittel
Sie befinden sich hier: Home - Biomasse & Lebensmittel - Bioenergie (Engl.) - Jatropha

Projekt

Screening Life Cycle Assessment of Jatropha Biodiesel

 

nach oben
 
 

>

Kurzbeschreibung

 

 

 



 

 



 

Jatropha, Jatropha curcas L., zu deutsch Purgiernuss, ist ein Strauch aus der Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae), der weltweit in den Tropen und Subtropen verbreitet ist. Er gedeiht selbst in niederschlagsarmem Klima und auf degradierten, unfruchtbaren Böden, auf denen keine Nahrungsmittel angebaut werden können. Auf diesen Flächen tritt der Anbau von Jatropha somit nicht in Konkurrenz zur Nahrungs- und Futtermittelproduktion. Jatropha trägt ölhaltige Samen. Das Jatrophaöl eignet sich gut für technische Zwecke und kann beispielsweise zu Jatropha-Biodiesel weiterverarbeitet werden.
Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitforschung wurde das IFEU von der Daimler Chrysler AG beauftragt, die ökologischen Auswirkungen dieser viel versprechenden Pflanze zu untersuchen. Dazu wurde eine sogenannte Übersichtsökobilanz erstellt, welche die Umweltwirkungen von Jatropha-Biodiesel entlang des kompletten Lebenswegs bilanziert und denen von herkömmlichem Dieselkraftstoff gegenüberstellt. Die Übersichtsökobilanz für Jatropha-Biodiesel umfasst eine Reihe von Umweltwirkungen, wie Energieverbrauch, Treibhauseffekt, Versauerung, Nährstoffeintrag, Photosmog und Lachgas-Emissionen. Das IFEU bewertet in dieser Studie eine bestehende Pilotanlage in Indien, vergleicht dezentrale und zentrale Möglichkeiten der Verarbeitung des Jatrophaöls und leitet allgemeingültige, standortunabhängige Er-gebnisse für die Produktion und Nutzung von Jatropha-Biodiesel ab.

Nachfolgeprojekt:
Screening Life Cycle Assessment of Hydrotreated Jatropha Oil

 
 

nach oben
 
 

>

Summary

 

Jatropha, Jatropha curcas L., also called physic nut, is a shrub from the spurge family (Euphorbiaceae) found in subtropical and tropical habitats around the world. Growing even in dry climates on poor degraded soils where food production is not possible, Jatropha has the advantage of not competing against food or fodder production on this land. Jatropha produces oleiferous seeds. The oil from the Jatropha seed is very well suited for technical purposes and can be processed further, for example to Jatropha biodiesel.
Within this project, IFEU was commissioned by Daimler Chrysler AG to evaluate the environmental impacts of using this promising plant for biofuels. For this purpose, a so-called screening life cycle assessment (LCA) was conducted to compare the environmental impacts of Jatropha biodiesel to those of conventional diesel fuel along the entire life cycles. This screening LCA covers a number of environmental impact categories such as energy consumption, greenhouse effect, acidification, eutrophication, summer smog and ozone-depleting nitrous oxide emissions. IFEU’s evaluation covers the existing pilot plant in India as well as decentralised and centralised options to process Jatropha oil, allowing for the deduction of general results that are valid in other parts of the world.

Follow-up Project:
Screening Life Cycle Assessment of Hydrotreated Jatropha Oil

 
 
nach oben

 
 

>

Downloads

 

Kurzfassung (pdf, 95 KB)

Executive Summary (pdf, 95 KB)

Final Report (pdf, 415 KB)

Pressestimmen / Press Commentaries (in German)

 
 
nach oben

 
 

>

References

 

Basic Data for Jatropha Production and Use. Updated version

 
 
nach oben

 
 

>

Project Duration

 

Dezember 2006 - Dezember 2007

 
 
nach oben

 
 

>

Contact

 

 

Guido A. Reinhardt; guido.reinhardt@ifeu.de

Nils Rettenmaier; nils.rettenmaier@ifeu.de

 
 

nach oben
 
 Druckversion  Link zu dieser Seite versenden Letzte Änderung: 01. 04. 2010

 

englishBitte beachten Sie:

Die meisten Informationen zu unseren Projekten, Arbeiten, Aktivitäten und Publikationen zum Thema Biomasse & Lebensmittel einschließlich der dazugehörigen Ökobilanzen, nachwachsenden Rohstoffe etc. führen wir derzeit ausschließlich auf Englisch.