2 Jahre Amortisationszeit für Effizienzmaßnahmen bei Lkw

© furuoda / fotolia

Flexibilität, Geschwindigkeit und Wirtschaftlichkeit zählen heute mehr denn je zu den wesentlichen Anforderungen im Güterverkehr und werden durch die Vielzahl unterschiedlicher Fahrzeugtypen und -aufbauten sowie durch flexible Abfahrzeiten vom Verkehrsträger Straße besonders gut erfüllt. Aus diesem Grund wird heute der größte Teil des Güterverkehrs auf der Straße transportiert. Durch die internationale Verflechtung der Volkswirtschaften und die polypolistische Angebotssituation in der Transportbranche, müssen Spediteure um im Wettbewerb bestehen zu können besonders auf die Effizienz ihrer Fahrzeuge achten. Da diese jedoch auf Grund der hohen jährlichen Fahrleistung im Mittel nach 5 bis 6 Jahren ausgetauscht werden, müssen sich zusätzlich im Fahrzeug integrierte Effizienzmaßnahmen bereits nach 2 Jahren amortisiert haben. Die am häufigsten umgesetzten Effizienzmaßnahmen betreffen die Bereiche Aerodynamik, Bereifung und Navigation.

Ansprechpartner: Julius Rücker