221 km2

Sojaplantage in Arroio do Meio, Brasilien

© lisandrotrarbach / fotolia

221 km2 werden durch den Import von Soja nach Deutschland jährlich in Brasilien umgewandelt. Dabei wird die jährliche Landnutzungsänderung durch Sojaanbau in Brasilien auf die jährliche Gesamtproduktion umgelegt. Im Durchschnitt der letzten 10 Jahre wurde die Sojaanbaufläche in Brasilien jährlich um 4% vergrößert. Die von Deutschland importierte Menge von 1,93 Mio. t Soja (Schrot und Bohnen) pro Jahr beansprucht eine Anbaufläche von 5.500 km2. 4% pro Jahr an Zuwachs durch Landnutzungsänderung bedeuten für den deutschen Importanteil 221 km2.

Mehr erfahren Sie hier.