ifeu veröffentlicht Forschungsergebnisse aus PeerSharing-Projekt

Tauschen, Verleihen und Mieten – die neue Ökonomie des Teilens boomt. Sharing-Konzepte bewegen sich zwischen sozial orientierten Non-Profit Plattformen und gewinnorientierten internationalen Unternehmen. Unter dem Titel „Ökologie des Teilens – Bilanzierung der Umweltwirkungen des Peer-to-Peer-Sharing“ veröffentlicht das ifeu im Rahmen des Projektes „PeerSharing“ aus dem BMBF-geförderten Forschungsbereich „Nachhaltiges Wirtschaften“ seinen Arbeitsbericht zu den ökologischen Auswirkungen von Peer-to-Peer Sharing mit Internet-Plattformen. Das Arbeitspapier präsentiert die Forschungsergebnisse des PeerSharing Projektes für die Plattformen der Praxispartner Kleiderkreisel, Drivy, Flinc und Wimdu, und diskutiert die Erkenntnisse, die daraus zu ziehen sind.

Weitere Informationen zu PeerSharing finden Sie hier

Das Arbeitspapier kann hier heruntergeladen werden

Ansprechpartnerin: Sabrina Ludmann