English English Startseite & Aktuelles Das Institut Referenzen Kontakt & Impressum Sitemap Suchen
Abfallwirtschaft Bildung & Information Energie Industrie & Emissionen Biomasse & Lebensmittel Nachhaltigkeit Ökobilanzen Risikobewertung UVP & SUP Verkehr & Umwelt
Ökobilanzen
Sie befinden sich hier: Home - Ökobilanzen - Referenzliste

Referenzliste Ökobilanzen

 

 

laufende Projekte


 

Aktualisierte Ökobilanz für graphische und Hygienepapiere. (Updated life-cycle assessment of graphic and tissue paper.) In cooperation with: Forum Ökologie und Papier. Commissioned by: Umweltbundesamt, in progress.

Marginal lands for Growing Industrial Crops: Turning a burden into an opportunity - MAGIC. Coordination: Centre for Renewable Energy Sources and Saving Fondation (CRES). In cooperation with: Alma Mater Studiorum – Universita di Bologna (UNIBO) (IT), Stichting Wageningen Research (WR) (NL), Wageningen University (WU) (NL), Universität Hohenheim (UHOH) (DE), Institut National de la Recherche Agronomique (INRA) (FR), Imperial College of Science Technology and Medicine (Imperial) (GB), Nova-Institut für Politische und ökologische Innovation GmbH (nova) (DE), Universita Degli Studi Di Catania (UNICT) (IT), Faculdade de Ciencias e tecnologiada universidade nova de Lisboa (PRT), Arkema France (ARKEMA) (FR), Centro de Investigaciones Energeticas, medioambientales y tecnologicas-ciemat (CIEMAT), (ES), Cooperativas agro-alimentarias de Espana u de coop sociedad cooperativa (Spanish Co-ops) (ES), Krzyzaniak Michal (3B) (PL), Consiglio per la ricerca in agricoltura e l’analisi dell’economia agrarian (CREA) (IT), Instytut Wlokien Naturalnych I roslin zielarskich (IWNiRZ) (PL), Biomass Technology Group BV (BTG) (NL), Agricultural University of Athens (AUA) (GR), Institute of Bioenergy crops and sugar beet national academy of agrarian sciences of Ukraine (IBCSB NAASU) (UKR), Latvijas valsts mezzinatnes instituts silava (LSFRI SILAVA) (LVA), Internationales Institut für Angewandte Systemanalyse (IIASA) (DE), NOVABIOM (SAS NOVABIOM) (FR), VANDINTER SEMO BV (VDS) (NL), BIOS Agrosystems SA (BIOS), (GR). Funding provided by: European Commission, in progress.

Ermittlung und Verifizierung von Datenquellen und Datengrundlagen für die Berechnung der Flächenrucksäcke von Gütern und Dienstleistungen für Ökobilanzen und die vereinfachte Umweltbewertung (VERUM). (Assessment and verification of data sources and databases for the calculation of land footprints from products and services for LCA and the streamlined environmental assessment (VERUM)). In cooperation with: Integrahl. Commissioned by: Umweltbundesamt, in progress.

Systemvergleich speicherbarer Energieträger aus erneuerbaren Energien. (System comparison of storable energy carriers from renewable energy sources.) In cooperation with: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH. Commissioned by: Umweltbundesamt, in progress.

GHG Balance for FONWERA funded 3-storey building in Kigali/Rwanda. Commissioned by: Zero Carbon Designs Ltd., in progress.

Review einer Ökobilanz zu Bioabfallrecycling. (Review of an LCA for biological waste recycling of the joint waste management authority Kahlenberg.) Commissioned by: Zweckverband Abfallbehandlung Kahlenberg - ZAK, in progress.

Specification of significant economic reasons to exempt medical imaging products from the RoHS directive. Commissioned by: Siemens Healthcare GmbH, in progress.

Aktualisierung der Ökobilanz zur Zweitraffination von Altölen zu Basisölen – Substitution von primären Basisölen inklusive halb- und vollsynthetischer Komponenten. (Update of the ecological and energetic assessment of re-refining used oils to base oils – Substitution of primarily produced base oils including semi-synthetic and synthetic compounds.) Commissioned by: GEIR - Groupement Européen de l'Industrie de la Régéneration, in progress.

CO2-Fußabdruck-Rechner für die Erzeugung von Halbzeugen aus PTA. Carbon Footprint Calculator for the Downstream Chains of PTA. In progress.

CO2Plus-Verbundvorhaben CORAL - CO2-Rohstoff aus Luft: Entwicklung eines hocheffizienten Verfahrens zur CO2-Bereitstellung aus Luft als Basis für die Erzeugung regenerativer Rohstoffe (CO2Plus - Joint Research Project CORAL: Development of a highly efficient process for capturing CO2 from atmosphere as a basis for the production of regenerative feedstocks (collateral life cycle assessment)). In cooperation with: Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung (ZSW), Universität Stuttgart, Institut für Polymerchemie (IPOC). Funding provided by: Bundesministerium für Bildung und Forschung, currently in progress.

Development of high quality food protein through sustainable production and processing (PROTEIN2FOOD). Coordinator: KOBENHAVNS UNIVERSITET (DK), CONSIGLIO NAZIONALE DELLE RICERCHE (IT), FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FOERDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V (DE), UNIVERSITY COLLEGE CORK, NATIONAL UNIVERSITY OF IRELAND (IR), UNIVERSIDAD POLITECNICA DE MADRID (ESP), ifeu - Institut fuer Energie- und Umweltforschung Heidelberg Gmbh (DE), SVERIGES LANTBRUKSUNIVERSITET (SWE), Instytut Rozrodu Zwierzat i Badan Zywnosci Polskiej Akademii Nauk (PL), LOUIS BOLK INSTITUUT (NL), MAKERERE UNIVERSITY (UGA), UNIVERSIDAD NACIONAL AGRARIA LA MOLINA (PER), FUNDATIA SATEAN (ROU), EUROPEAN FOOD INFORMATION COUNCIL AISBL (BEL), MARIET FOOD HOLLAND (NL), PROLUPIN GMBH (DE), CYBERCOLLOIDS LIMITED (IRL), NOVOLYZE SAS (FR), CONTROL DE PORCIONES SA (ESP), NATURECROPS EUROPE BV (NL).
Funding provided by: European Commission, currently in progress.

 

 
 
nach oben

 

 

 

abgeschlossene Projekte

 

Konzeption und Erstellung einer Wanderausstellung zum Thema „virtuelles Wasser“. (Exhibition "Thirsty Goods".) In Zusammenarbeit mit: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Baden-Württemberg e.V., Vereinigung deutscher Gewässerschutz e.V. Gefördert durch: Umweltbundesamt, 2017.

Eco-profile for polyethylene terephthalate (PET). Commissioned by: Committee of PET Manufacturers in Europe (CPME), 2017.

Comparative Life Cycle Assessment of Tetra Pak's carton packages and alternative packagings for liquid food on the Nordic market. (Comparative Life Cycle Assessment of Tetra Pak's carton packages and alternative packagings for liquid food on the Nordic market.) Commissioned by: Tetra Pak International SA, Switzerland, 2017.

Methodische Handreichungen zur Bilanzierung von CO2 für Prozesse in der chemischen Industrie. (Methodical Guidance for Carbon footprinting of CO2 for processes in chemical industry.), 2016.

Prüfung und Aktualisierung der Ökobilanzen für Getränkeverpackungen
(UFO-Plan-Vorhaben FKZ 3711 92 315) des Umweltbundesamtes. In Zusammenarbeit mit: GVM - Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung, Integrahl. Im Auftrag von: Umweltbundesamt, 2015.

Optimierung der Verwertung organischer Abfälle. Im Auftrag des Umweltbundesamtes, UFO-Planvorhaben FKZ 3709 33 340, Januar 2012.

Critical Review zum Projekt „Ökobilanz der Kaffeezubereitung“. Im Auftrag der Bodum AG, Februar 2010.

Bioenergy Environmental Impact Analysis (BIAS) of Ethanol Production from Sugar Cane in Tanzania Case Study: SEKAB/Bagamoyo. Commissioned by the Food and Agriculture Organization (FAO), Rome, January 2010.

Critical Review zum Projekt „Ökobilanz Betondecken“. Im Auftrag des Bundesverbands Spannbeton-Fertigdecken (BVSF) e.V., Januar 2010.

Grundsatzstudie: Stand der Technik der Klärschlammbehandlung. In Kooperation mit Dr. Born – Dr. Ermel. Im Auftrag der Stadtentwässerung Frankfurt/Main, unterstützt von den Stadtentwässerungswerken der Städte Mannheim, Stuttgart, Karlsruhe, München, Augsburg, Zürich, 2009.

Comparative life cycle assessment of two options for waste tyre treatment: material recycling vs. co-incineration in cement kilns. Im Auftrag des Copenhagen Resource Institute (CRI), September 2009.

Ökologischer Vergleich der stofflichen und thermischen Verwertung von Kunststoffverpackungsabfällen unter verschiedenen Randbedingungen. Im Auftrag der DSD GmbH, 2009.

Gutachten zur Umweltbilanz 2008 der DSD GmbH. Im Auftrag der DSD GmbH, Juni 2009.

Bioenergy Environmental Impact Analysis (BIAS): Analytical Framework. Prepared by Öko-Institut, Darmstadt Office, IFEU Heidelberg, Copernicus Institute, Utrecht University. Commissioned by the Food and Agriculture Organization (FAO), Rome, December 2008.

Energieerzeugung aus Biomasse in Heidelberg. In Zusammenarbeit mit igw Witzenhausen. Im Auftrag des Umweltamtes der Stadt Heidelberg, 2008.

Simulation de costes ecologista para diversos escenarios de gestion de la fraccion resto en magina, territorio virtual. Im Auftrag des Instituto para la Sostenibilidad de los Recursos, Juni 2008.

Ökobilanzielle Bewertung der Verwertung von Altspeisefetten. Im Auftrag der SuperDrecksKescht Luxemburg, Februar 2008.

Critical Review zur ökobilanziellen Analyse von Dachziegeln aus Ton im Vergleich zu Dachsteinen aus Beton. Studie des Öko-Instituts Freiburg. Im Auftrag der Lafarge Roofing GmbH, Januar 2008.

Orientierende Ökobilanz für eine Verpackungsneuentwicklung. Im Auftrag der Firma Huhtamaki, Deutschland, 2008.

Ökobilanzielle Bewertung einer innovativen Verpackung im Vergleich zu Alternativprodukten im spanischen Marktkontext. Vertrauliche Studie für einen spanischen Verpackungshersteller, 2008 .

Reporting of environmental product information. Pilot study for the application of LCA based data within a continuous environmental reporting at a European level. Commissioned by privat industry, 2008.

Ökobilanzieller Vergleich von Wellpappe-Verpackungen und marktgängigen Verpackungsalternativen. 2008.

Eco-Efficiency of different waste treatment options (recovery and final treatment) of used beverage packaging. 2008.

Kosten-Nutzen-Analyse der Entsorgung (Recycling und Beseitigung) von gebrauchten Getränkeverpackungen in 4 europäischen Ländern. Im Auftrag eines europäischen Industrieverbands, 2008.

Ökobilanzielle Bewertung der Stoffwirtschaft des EKOCity­Centers des ECC, Bochum. Im Auftrag der UmweltService Bochum (USB), 2008.

Ökobilanz thermischer Entsorgungssysteme für brennbare Abfälle. Im Auftrag des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz NRW, Düsseldorf, Oktober 2007.

Comparative Life Cycle Assessment of two options for waste tyre treatment: recycling in asphalt and incineration in cement kilns. Im Auftrag des Danish Topic Centre on Waste, Oktober 2007.

Trend Analysis of the environmental performance of baby diapers and incontinence products. Im Auftrag von EDANA European Disposables and Nonwovens Association, Mai 2007.

Update of Eco-profiles for PVC and intermediates. Im Auftrag von European Concil of Vinyl Manufacturers (ECVM), 2006.

Ökologischer Vergleich von Büropapieren in Abhängigkeit vom Faserrohstoff. Im Auftrag der "Initiative Pro Recyclingpapier" Berlin, September 2006.

Screening LCA für auf dem spanischen Markt befindliche Getränkeverpackungen aus PET, Aluminium, Weißblech, Glas und Verbundkarton zur Anwendung bei Erfrischungsgetränken. In Zusammenarbeit mit dem Institut für nachhaltige Ressourcenwirtschaft (Instituto de la Sostenibilidad de los Recursos - ISR) Madrid, August 2006.

Übertragung einer Windelökobilanz aus Großbritannien auf deutsche Verhältnisse. Im Auftrag von Proctor & Gamble, Januar 2006.

Ökobilanzieller Vergleich von Aluminium-Dose und Glas-Mehrweg-Flasche anhand von Fallbeispielen zur Distribution von Bier. Im Auftrag des Gesamtverband der deutschen Aluminiumindustrie (GDA), Düsseldorf 2006.

Vergleichende ökobilanzielle Bewertung von Verpackungen für Energy-Drinks im europäischen Kontext sowie ausgewählten Übersee-Ländern. Im Auftrag eines international vertretenen Herstellers von Energiegetränken, 2006

LCA für Verpackungen im Lebensmittelkontakt aus Biopolymeren im Vergleich zu traditionellen Polymeren. Im Auftrag von Natureworks LLC, 2006 .

Comparative LCA of a new transparent plastics composite package and competitive alternatives. Im Auftrag der Fa. Tetra Pak GmbH & Co. 2006

 
 

 

 

 

Abgeschlossene Projekte
(2000 bis 2005)

 

Ökobilanzielle Bewertung der Aufarbeitung von Katalysatoren aus der Schwerölentschwefelung zur Rückgewinnung der Metalle. I m Auftrag der AURA Metallurgie GmbH, 2005.

Pilotstudie zur vergleichenden ökologischen Bilanzierung des Einsatzes hochkalorischer Abfälle in Sonderabfallverbrennungsanlagen der Bayer AG gegenüber Kraftwerken und Zementwerken . Im Auftrag der Bayer Industry Services GmbH Leverkusen , Dezember 2005 .

Orientierende Ökobilanzberechnungen für die Innovationen "Revital Facade" und "Rent-o-Box". In: IÖW/econcept (Hg.): Das nachhaltige Büro - Praxis und Analyse systemischer Innovationsprozesse. Förderkennzeichen: 01RN0181. Heidelberg/Köln Juli 2005.

Analyse und vergleichende Bewertung (Ökobilanz) der Verwert­ungs­möglichkeiten von Bioabfällen. Im Auftrag der Stadt Wien, März 2005 .

Critical Review zum Projekt "Refillable versus One-way Beverage Containers - Analysis of selected reports". Im Auftrag des NABU Bonn, 2004.

Erstellung einer vergleichenden ökologischen Beurteilung der Mitverbrennung von kommunalem Klärschlamm im Kraftwerk Ibbenbüren der RWE Power AG . Im Auftrag der RWE Power AG, 2004.

Ökobilanz zur PET-Einwegflasche in Österreich. Im Auftrag der ARA AG, Wien, 2004 .

Ökobilanzielle Bewertung neuartiger Energieversorgungssysteme für Kläranlagen unter besonderer Berücksichtigung der Wasserstofftechnologie . In Zusammenarbeit mit dem Institut für Siedlungsabfallwirtschaft der RWTH Aachen (ISA) und dem Beratungsteam Energie- und Verfahrenstechnik (bte). Im Auftrag des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen, Dezember 2004 .

Bericht der Umweltbilanz 2003 der Duales System Deutschland AG - Ökobilanz nach ISO 14040. Im Auftrag der DSD AG, 2004 (unveröffentlicht).

Ökobilanz zu einem Getränkekarton mit runder Form. Im Auftrag der Lamican Oy, Finnland . 2004.

Ökobilanz für PET-Einwegsysteme unter Berücksichtigung der Sekundärprodukte. Im Auftrag von PETCORE Brüssel, FORUM PET Bad Homburg und Getränkeunternehmen (Coca-Cola, Hansa-Heemann), August 2004.

Ökobilanz für den Einsatz von DL-Methionin, L-Lysin und L-Threonin in der Geflügel- und Schweinemast. Im Auftrag der Degussa AG, Geschäftsbereich Futtermitteladditive, Juli 2004.

Ökologische Bewertung des Einsatzes von DL-Methionin in der Öko-Geflügelhaltung. Im Auftrag der Degussa AG, Geschäftsbereich Futtermitteladditive, 2004.

Ökobilanz für Getränkeverpackungen. Im Auftrag von SIG, 2004.

Ökobilanz Getränkekarton für Saft. Im Auftrag des FKN Wiesbaden, Februar 2004.

Ökobilanzen für Verpackungen aus Kunststoff. Im Auftrag der Beteiligungs- und Kunststoff-Verwertungsgesellschaft mbH Frankfurt, 2004.

Ökobilanz für Getränkeverpackungen. Im Auftrag des Verbands Metallverpackungen e.V., Düsseldorf , 2003.

Ökologische Bewertung unterschiedlicher Optionen zur Verwertung von Altspeiseölen und -fetten . In Zusammenarbeit mit der Ingenieurgemeinschaft Witzenhausen (igw). Im Auftrag des Umwelt­verbandes Vorarlberger Gemeindehaus, November 2003.

Ökobilanz zum Vergleich von PET-Einwegflaschen und Glas-MW-Flaschen zum Import französischer Mineralwässer. I m Auftrag von Danone/Nestle, 2003.

Ökologische Bewertung neuer Verfahren zur Verpackungsherstellung. I m Auftrag von Tetra Pak, 2003.

Ökobilanz für Kunststoffverpackungen. I m Auftrag von Klosterbrunnen, Wien, 2003.

Auswertung von Ökobilanzergebnissen des Vorhabens: Verwertung von Kunststoffen aus Gewerbe und Privathaushalten. Im Auftrag des Umweltbundesamtes Berlin, Dezember 2003.

Ökobilanz zu Kunststoffbechern für Milchmischgetränke im Vergleich zu Mehrwegglas und Verbundkartons. I m Auftrag der Beteiligungs- und Kunststoffverwertungsgesellschaft mbh Frankfurt, 2003.

Ökobilanz PETCYCLE unter Berücksichtigung der aktuellen Randbedingungen 2003. I m Auftrag von PetcycleAG, Juli 2003.

Ökobilanz zu Red Bull Verpackungen aus Aluminium und Glas. Im Auftrag von Red Bull, 2003.

Ökobilanzielle Berechnungen zur Getränkedose aus Aluminium, Juli 2003.

Screening Tool zur ökologischen Verpackungsbewertung. Im Auftrag eines europäischen Verpackungsherstellers. Brüssel, 2003.

Ökologische Bewertung des Einsatzes von nachwachsenden Rohstoffen zur Herstellung von Getränkeverpackungen. Im Auftrag eines europäischen PET-Flaschenherstellers, Dezember 2002.

Ökologischer Vergleich von kleinen Schulmilchverpackungen in Belgien. I m Auftrag eines internationalen Verpackungsherstellers unter Beteiligung einer belgischen Molkerei, Brüssel , Juli 2002.

Ökobilanz für DL-Methionin in der Geflügelmast. Im Auftrag der Degussa AG, Geschäftsbereich Futtermitteladditive, Hanau, 2002.

Ökobilanzielle Betrachtung der Mitverbrennung von kom­mu­na­lem Klärschlamm. Im Auftrag der E.ON Kraftwerke Hannover, 2002.

PET-Einwegsysteme im Jahr 2005. Im Auftrag der Beteiligungs- und Kunststoff-Verwertungsgesellschaft (BKV), Frankfurt, 2002.

Critical Review DSD Vision 2020, Part 2. Im Auftrag von TNO Building and Construction Research, Delft/NL, 2002.

Untersuchung zur Umweltverträglichkeit von Systemen zur Verwer­tung von biologisch-organischen Abfällen . Gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück (AZ 08848), Dezember 2001.

Beratung im Rahmen des Projektes „LCA on Pulp and Paper Production in Portugal “. Im Auftrag der Universität Aveiro/Portugal, 2001.

Ökobilanzielle Bewertung der Klärschlammentsorgung für Schleswig-Holstein. Im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Natur und Forsten Schleswig-Holstein, 2001.

Ökobilanz für PET-Barriereflaschen. Im Auftrag der Tetra Pak, Darmstadt, 2001.

LCA for selected Food Packaging Systems with special Focus on the Tetra Pak RC System. Im Auftrag von Tetra Pak, Lund/Schweden, 2001.

Ökobilanzielle Berechnungen zur PET-Verwertung bei Einwegflaschen. Im Auftrag von Duales System Deutschland AG, Köln, 2001.

Life Cycle Inventory for Incontinence Products. Im Auftrag von EDANA European Disposables and Nonwovens Association, Brüssel, 2001.

Ökobilanzielle Anforderungen an die Cofermentation von biogenen Abfällen in Faulbehältern . Im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft NRW, Düsseldorf, 2001.

LCA - Data Collection Regarding Polyester Based Nonwovens Used For Bituminous Layers in Roofing . Im Auftrag von EDANA (European Disposables and Nonwovens Association), Brüssel, 2001.

Critical Review: „Beurteilung der Umweltverträglichkeit von thermischen Entsorgungsmaßnahmen“ und „Leitfaden Sekundär­brennstoffe“. Im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft NRW. Düsseldorf, 2001.

Ökobilanzen für Getränkekartons. Mehrere Arbeiten im Auftrag von Tetra Pak, seit 2000.

Test von Methoden der Naturraumbeanspruchung/Landnutzung in Ökobilanzen. In Kooperation mit dem Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart IKP und der Bundesanstalt für Holzforschung BFH, Hamburg. Im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Holzforschung DGfH, 2000.

Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen: Vergleichende Ökobilanz für Loosefill-Packmittel aus Stärke bzw. Polystyrol. Gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Institut für Abfallforschung (BIfA). Augsburg, 2000.

 
 
nach oben

 

 

 

Abgeschlossene Projekte
1995 - 1999

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Critical Review zum Projekt „Quantifizierung der ökologischen Effekte bei Substitution der Kleinverpackungen“. Im Auftrag des Verbandes Kunststofferzeugende Industrie e.V., Frankfurt, 1999.

Ökobilanz von Getränkeverpackungen. Im Rahmen des F + E Vorhabens Nr. 103 50 504, im Auftrag des Umweltbundesamtes Berlin, 1999.

Ökologische Bilanzierung von Altöl-Verwertungswegen. Im Auftrag des Umweltbundesamtes, Berlin und Firma Trischler und Partner, Darmstadt, 1999.

Vergleichende Ökobilanz verschiedener Getränkeverpackungssysteme. Im Auftrag der Petcycle Entwicklungs- und Arbeitsgemeinschaft, Bad Neuenahr-Ahrweiler, 1999.

Ökobilanz für Einweg- und Mehrwegflaschen aus PET und Glas. Im Auftrag der Genossenschaft Deutscher Brunnen GDB, Bonn, 1999.

Ökologische Bilanzen in der Abfallwirtschaft; Fallbeispiele: Verwertung von Altreifen und Haushaltskühlgeräten. Im Auftrag des Umweltbundesamtes Berlin, 1998 (UBA-Texte 10/99).

Critical Review of LCA of recycling and recovery of households plastics waste packaging materials. Studie von APME, VKE, DSD und VCI. Im Auftrag der Europäischen Kommission, 1998.

Lehrgangskonzept: Ökobilanzen als quantifizierendes Verfahren zur Systemanalyse. Im Auftrag der Fachhochschule Wedel, Fachbereich betrieblicher Umweltschutz, 1997.
Ökologischer Vergleich graphischer Papiere. Im Auftrag des Umweltbundesamtes Berlin, 1997.

Life Cycle Analysis for Dialysis Solution Containers. Im Auftrag der Fa. Baxter International Inc., 1997.

Verwendung von Glas als recyclingfähige Alternative zum Polystyrol in der Zellkultur. In Zusammenarbeit mit der FH Weihenstephan im Rahmen des gleichnamigen Vorhabens. Gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück, 1997.

Fachliche Prüfung der durch die DSD GmbH erstellten Ökobilanz zum Kunststoffrecycling. Im Auftrag der Landeshauptstadt Düsseldorf, 1996.

Ökobilanz des DPD-Playbox-Distributionssystems. Im Auftrag von Gebr. Hellmann, Internationale Spedition Münster, 1996.

Lebenswegbilanz für OP-Abdeckmaterialien aus Baumwolle, Mischge-webe, Microfasern und Einwegmaterialien. Im Auftrag der Firma Johnson & Johnson Medical GmbH, 1996.

Ökobilanz zur Behandlung von Abwasser aus der Rauchgasreinigung des Kraftwerks Staudinger der PreussenElektra in Großkrotzenburg. Im Auftrag der PreussenElektra AG, 1996.

Lebenswegbilanz für Vorprodukte von Babywindeln und Babywindeln. Im Auftrag der Firma Fiberweb Group Inc. - Schweiz, in Zusammenarbeit mit European Disposables and Nonwovens Association (edana), Brüssel, 1995.

Bilanzbewertung in Produkt bezogenen Ökobilanzen. Evaluation von Bewertungsmethoden, Perspektiven. Im Auftrag des Umweltbundesamtes, UBA-Texte 23/95, 1995.

Verlagerung des Abfalltransportes von der Straße auf die Schiene. Im Auftrag der Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH Wuppertal, 1995.

Erstellung und Produktion einer Broschüre über Ökobilanzen von Kon-sumgütern als Mittel der Verbraucheraufklärung in Berlin. Im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft und Technologie Berlin, 1995.

 
 
nach oben

 

 

 

Abgeschlossene Projekte bis 1994

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vergleich der ökologischen Auswirkungen einer herstellerübergreifenden Mehrwegverpackung für Elektro-Haushaltsgroßgeräte gegenüber der üblichen Transport-Einwegverpackung. Im Auftrag des Zentralverbandes Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V., Frankfurt, 1994.

Mitarbeit bei der Arbeitsgruppe Impact Assessment der SETAC (Society of Environmental Toxicology and Chemistry) Brüssel, seit 1994.

Ökobilanzen von Systemen der Abfallbehandlung und des -managements. Im Auftrag von Ambiente d'Italia, Mailand, 1994.

Ökobilanzen für Verpackungen. Teilbericht: Energie, Transport, Entsorgung. Im Rahmen der Studie „Ökoprofile von Packstoffen und Packmitteln“. In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung/Wiesbaden und dem Fraunhofer-Institut für Lebensmitteltechnologie und Verpackung/München, im Auftrag des Umweltbundesamtes Berlin, 1994.

Ecological balances as an instrument for the evaluation of waste management alternatives. Im Auftrag der EG Kommission, Brüssel, 1993.

Ökologische Bilanzen der Abfallwirtschaft - Vergleichende Bewertung von Strategien, Verfahren und Maßnahmen der Vermeidung, Verwertung und Entsorgung von Abfällen aus Verbrauchs- und Gebrauchsgütern. Vorstudie Schadstoffaspekte der Verwertung und Behandlung/Ablagerung von Abfällen (Toxizitätsparameter). Im Auftrag des Umweltbundesamtes Berlin, 1993.

Beratung zur Durchführung von Ökobilanzen. Im Auftrag der Firma Proc-ter & Gamble, Schwalbach/Taunus, 1993.

Ökologische Bewertung von tragbaren Inhalationssystemen. Im Auftrag der Firma Boehringer Ingelheim GmbH, 1993.

Lebenswegbilanzen für drei verschiedene derzeit in Anwendung befindliche Möglichkeiten der Verpackung von gemahlenem Filterkaffee mittels Verbundfolie. Im Auftrag der Firma Jacobs Suchard, Bremen, 1993.

Ökobilanz für Infusionslösungsbehälter aus Glas, PVC, LDPE und Verbundfolie. Im Auftrag der Firma B. Braun Melsungen AG, 1993.

Ökoprofile von verschiedenen Systemen der Kaffeezubereitung. Im Auftrag der Firma Melitta Haushaltsprodukte GmbH & Co KG, Minden, 1993.

Laufende Mitarbeit im Normenausschuss Verpackungswesen (NAVp) "Umweltkriterien" des Deutschen Instituts für Normung e. V., Berlin, seit 1992.

Leitung des DIN-Unterausschusses "Wirkungsbilanz und Bilanzbewertung" im Rahmen des DIN-NAGUS AA3 Produktbilanz des Deutschen Instituts für Normung e. V., Berlin, seit 1992.

Ökobilanz für Hygienepapiere und textile Handtücher als fertiges Halbprodukt für den Haushalts- und Produktionsbereich. Im Auftrag der Firma Kimberly-Clark GmbH, Koblenz, 1991.

Ökobilanz von Folien aus Ethylen-Vinyl-Alkohol-Copolymer und Aluminium zur Verpackung von Kaffeeprodukten. Im Auftrag der Firma Jacobs-Suchard Bremen, 1990.

Ökobilanz von Hygieneprodukten für den Krankenhausbereich. Im Auftrag der Firma Johnson & Johnson Medical GmbH, 1988.

 
 
nach oben

 
 Druckversion  Link zu dieser Seite versenden Letzte Änderung: 26. 06. 2017

 

Umberto