English English Startseite & Aktuelles Das Institut Referenzen Kontakt & Impressum Sitemap Suchen
Abfallwirtschaft Bildung & Information Energie Industrie & Emissionen Biomasse & Lebensmittel Nachhaltigkeit Ökobilanzen Risikobewertung UVP & SUP Verkehr & Umwelt
Verkehr & Umwelt
Sie befinden sich hier: Home - Verkehr & Umwelt - Luftqualität

Luftqualität

           

Verkehrsbedingte Luftbelastung

 

Der Verkehr trägt durch die Emissionen von Luftschadstoffen wie Partikel, Stickoxiden und Benzol zur Belastung der Gesundheit der Menschen und der Intaktheit von Ökosystemen bei. Durch die von der EU gesetzten Anforderungen an die maximale Luftbelastung mit Feinstaub (PM10) und Stickstoffdioxid besteht aktuell hoher Handlungsbedarf zur Verbesserung der Luftqualität in vielen Städten.

Grundlage für eine effektive Reduzierung der Luftbelastung durch den Verkehr ist die detaillierte Analyse der Auswirkungen von legislativen, technischen und organisatorischen Maßnahmen auf die Emissionen und auch auf die Luftqualität. IFEU leistet in diesen Feldern seit Jahren wichtige Grundlagenarbeit.

-> Vorträge und Projektberichte zum Download

 
 
nach oben

 
 

Stickstoffdioxid (NO2)

 

Der ab dem Jahr 2010 gültige Jahresgrenzwert für Stickstoffdioxid (NO2) von 40 µg/m³ wird heute an vielen straßennahen Messstellen in Deutschland und in anderen europäischen Ländern überschritten. Eine Tendenz zur Abnahme der Konzentrationen ist an vielen Stellen nicht erkennbar, an manchen Stellen wurde in den letzten Jahren sogar eine Zunahme beobachtet.

Das IFEU-Institut hat umfangreiche Arbeiten zur Analyse der heutigen und zukünftig zu erwartenden Belastungen durchgeführt und auf nationalen und internationalen Veranstaltungen vorgestellt.
Weitere Informationen...

 
 
nach oben

 
 

Feinstaub (PM10)

 

Seit Januar 2005 gelten EU-weite Grenzwerte für die Luftbelastung mit Feinstaub. Eine Konzentration von 50 µg/m3 darf an nicht mehr als 35 Tagen überschritten werden. Zusätzlich gilt ein maximaler Jahresdurchschnittswert von 40 µg/m3.

Im Mittelpunkt der Maßnahmendiskussion steht der Straßenverkehr mit seinen vielfältigen Beiträgen zur lokalen Feinstaubbelastung. Neben den Partikelemissionen im Abgas der Dieselfahrzeuge sind dies Brems-, Reifen- und Straßenabrieb und auch die Wiederaufwirbelung von Staubpartikeln durch die Turbulenz der Fahrzeuge.

 
 
nach oben

 
 

Ansprechpartner

 

Udo Lambrecht (06221/ 4767-35; udo.lambrecht@ifeu.de)

 
 
 
 Druckversion  Link zu dieser Seite versenden Letzte Änderung: 17. 03. 2010