Nachrichtenarchiv

Abschluss des Projekts BioSPRINT

Gruppenbild des Abschlusstreffens des EU-Projekts BioSPRINT

Das EU-Projekt BioSPRINT, in dem vier Jahre lang 13 Partner aus acht europäischen Ländern zusammenarbeiteten, beschäftigte sich mit der Hemicellulose-Fraktion aus Nebenströmen der Zellstoff- und Biokraftstoffindustrie. Diese sollen effizienter gereinigt, aufgearbeitet und zu Zuckern verarbeitet werden, um so ihre Umwandlung in neue biobasierte Harze zu ermöglichen, die fossile Polymere ersetzen können. Ziel war es, Bioraffinerie-Prozesse gezielt zu verbessern, die Betriebskosten, die Rohstoff- und Energieressourcen sowie die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und gleichzeitig die Erträge sowie die Betriebssicherheit zu erhöhen. Das ifeu koordinierte das Arbeitspaket "Integrierte Lebenszyklus-Nachhaltigkeitsbewertung" und war insbesondere für die Erstellung der Ökobilanzen verantwortlich. Die Ergebnisse der BioSPRINT-Ökobilanz werden diesen Mittwoch (05.06.2024) auf der RRB 2024-Konferenz in Brüssel sowie im Ende Juni auf der EUBCE 2024-Konferenz in Marseille präsentiert.

Mehr zum Projekt finden Sie hier