Nachrichtenarchiv

Neues UBA-Portal “So geht’s mit Wärmepumpen!”

Neues Internetportal zeigt Beispiele für klimafreundliches Heizen

Wärmepumpen spielen eine Schlüsselrolle in der Energiewende. Im vergangenen Jahr war bereits jede vierte neue Heizung eine Wärmepumpe. Trotzdem kursieren immer noch viele Vorurteile und Fehlinformationen. Das Umweltbundesamt (UBA) hat deshalb das Internetportal „So geht’s mit Wärmepumpen!“ ins Leben gerufen, um erfolgreiche Wärmepumpenprojekte vorzustellen. 

Das UBA ruft Gebäudeeigentümer*innen sowie Expert*innen aus Planung, Energieberatung und Handwerk dazu auf, ihre Erfahrungen mit Wärmepumpen in Bestandsgebäuden zu teilen. Interessierte können die Informationen zu ihrem Projekt einfach über eine Eingabemaske auf der Website des Umweltbundesamtes einreichen: www.umweltbundesamt.de/so-gehts-mit-waermepumpen-mitmachen 

„Wir freuen uns sehr an der Entstehung des Wärmepumpen-Portals des Umweltbundesamtes mitzuwirken“, so Jakob Metz (Projektleiter). „Hierdurch können wir die Machbarkeit von Wärmepumpen in Bestandsgebäuden in die Breite tragen und Lösungsansätze für bestehende Herausforderungen präsentieren.“

Das Portal, das das UBA zusammen mit co2online und dem ifeu im Rahmen eines Forschungsprojektes umsetzt, soll in den nächsten eineinhalb Jahren zu einer Inspirationsquelle für Menschen werden, die eine Wärmepumpe einsetzen wollen. 

Zur Pressemitteilung des Umweltbundesamtes (UBA)