Nachrichtenarchiv

Abschlussbericht zum UBA-Projekt Biomassekaskaden veröffentlicht

Kaskadennutzung gilt bereits seit einigen Jahren als Lösungsansatz für eine Erhöhung von Rohstoffeffizienz einerseits und eine Verringerung der negativen Umweltfolgen bei der Biomassenutzung andererseits. Doch wie verhält es sich mit der Umsetzung in realita? Dies und mehr legt der Abschlussbericht zum UBA-Projekt dar.

Zweite Auflage der Energieeffizienz-Broschüre

Neben dem Ausbau der erneuerbaren Energien ist die Verbesserung der Energieeffizienz eine der wichtigsten Stellschrauben für wirksamen Klimaschutz. Die Informationsbroschüre „Klimaschutz und Energieeffizienz” zeigt zahlreiche Möglichkeiten auf, um Energie einzusparen.

Individueller Sanierungsfahrplan auf den Berliner Energietagen vorgestellt

Das ifeu hat auf den Berliner Energietagen gemeinsam mit der Deutschen Energieagentur (dena) und dem Passivhaus-Institut den individuellen Sanierungsfahrplan vorgestellt.

1. Internationales SEEMLA Symposium erfolgreich beendet

Im Rahmen der diesjährigen Konferenz der Europäischen Geowissenschaftlichen Union (EGU) in Wien fand am 25. April 2017 das 1. Internationale Symposium des H2020-geförderten Projekts SEEMLA statt.

2. SEEMLA-Newsletter veröffentlicht

Vor kurzem wurde der 2. Newsletter des SEEMLA-Projekts veröffentlicht. Er informiert über den Projektfortschritt, Neuigkeiten und Veranstaltungen und wird zweimal pro Jahr herausgegeben.

Projektstart BioMates: Biogene Öle für das Co-Processing

Anfang Dezember 2016 fand in Brüssel das Auftakttreffen des BioMates-Projekts statt, innerhalb dessen das ifeu zusammen mit dem Imperial College aus London für die integrierte Nachhaltigkeitsbewertung der untersuchten Pfade zuständig ist.

Endbericht des Projekts "Energiesuffizienz" veröffentlicht

Das Projekt „Energiesuffizienz" wurde mit dem Endbericht im Dezember 2016 nach dreijähriger Bearbeitungszeit unter Leitung des ifeu erfolgreich abgeschlossen.

Wie grün sind Algen?

Algen sind der große Hoffnungsträger für die Zukunft. Aus ihnen sollen Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel, Biokraftstoffe und diverse nachwachsende Rohstoffe hergestellt werden.

ifeu füttert Lebensmittelrechner

Der bislang umfangreichste CO2-Rechner in Deutschland zur Berechnung von Lebensmitteln bzw. Mahlzeiten ist seit wenigen Tagen freigeschaltet.