4F CROPS

Non-Food-Pflanzen werden zunehmend als Rohstoffe für die Herstellung von Biokraftstoffen sowie für Fasern, Polymere und Arzneimittel eingesetzt. Ihr Ertragspotenzial muss so effizient wie möglich sein, um den Wettbewerb um Flächen mit dem Lebens- und Futtermittelsektor zu minimieren. Das Hauptziel von 4F CROPS war die Erhebung und Analyse aller Parameter, die zu erfolgreichen Non-Food-Anbausystemen in der Landwirtschaft der EU beitragen. Das Projekt begann mit der kurz- und langfristigen Vorhersage der zukünftigen Landnutzung unter Berücksichtigung von Restriktionsfaktoren für die Landwirtschaft und der Marktnachfrage nach Non-Food-Kulturen. Die auf Ökologie und Klima basierenden Anbaumöglichkeiten wurden ermittelt und sozioökonomische Auswirkungen wie landwirtschaftliche Einkommen, ländliche Entwicklung, öffentliche Entwicklung und öffentliche Akzeptanz analysiert. Die Non-Food-Kulturen wurden einer vergleichenden Kostenanalyse mit konventionellen Kulturen sowie einer Bewertung ihrer ökologischen Auswirkungen (durch ifeu) unterzogen. Auf diese Weise konnten die Projektpartner spezifische Anbausysteme für verschiedene Klimazonen, Böden und Inputmengen entwickeln. Insgesamt stellte das Konsortium fest, dass europäische Non-Food-Pflanzen zwar nicht die Opportunitätskosten der Landbewirtschaftung erreichten, aber dennoch eine sehr vielversprechende Zukunft haben.

Publikationen

Rettenmaier, N., Köppen, S., Gärtner, S.O. and Reinhardt, G.A. (2010): Life cycle assessment of selected future energy crops for Europe. Biofuels, Bioproducts and Biorefining, Vol. 4(6), 620–636

Rettenmaier, N., Köppen, S., Gärtner, S., Reinhardt, G.: Life cycle analyses (LCA). Final report on Tasks 4.2 & 4.3. In: 4F CROPS project reports, supported by the EU’s 7th framework programme under GA no. 212811, ifeu – Institute for Energy and Environmental Research Heidelberg, Heidelberg, Germany, 2010

Rettenmaier, N., Köppen, S., Gärtner, S., Reinhardt, G.: Set of environmentally friendly options. Final report on Task 4.4. In: 4F CROPS project reports, supported by the EU’s 7th framework programme under GA no. 212811, ifeu – Institute for Energy and Environmental Research Heidelberg, Heidelberg, Germany, 2010

Laufzeit

Juni 2008 – November 2010

Auftraggeber

EU (Seventh Framework Programme)

Partner

Center for Renewable Energy Sources (CRES, GR, Koordinator)

University of Catania (IT)

University of Bologna (IT)

National Institute for Agricultural Research (INIA, ES)

University of Lisbon (PT)

University of Agricultural Science of Bucharest (RO)

Agricultural University of Athens (GR)

National Agricultural Research Foundation (NAGREF, GR)

Baltic Renewable Energy Centre (EC BREC, PL)

Agrotechnology & Food Innovations B V (NL)

Institute of Natural Fibres (PL)

Weitere Informationen

4F CROPS Webseite

 

 

Weitere Inhalte zum Thema:

Biomasse