© candy1812 / Fotolia

Wissenschaftliche Begleitung der Nationalen Klimaschutzinitiative III

Evaluation, Begleitung und Anpassung bestehender Förderprogramme sowie Weiterentwicklung der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI)

Laufzeit

Juni 2015 – Mai 2019

Auftraggeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Partner

Hauptauftragnehmer: Öko-Institut

Kooperationspartner: Prognos AG; Forschungszentrum für Umweltpolitik, Freie Universität Berlin; Hochschule Karlsruhe, Technik und Wirtschaft; Dr. Hans-Joachim Ziesing; Prof. Dr. Stefan Klinski

Projektbeschreibung

Seit 2008 fördert die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Projekte, Investitionen und Konzepte, um den nationalen Klimaschutzzielen näherzukommen.

Dies erfordert neue Ansätze auf vielen Ebenen, bei vielen Akteuren und in vielen Facetten des täglichen Lebens. Gesellschaftliche Prozesse und technologische Innovationen bei den Zielgruppen Kommunen, Wirtschaft, Verbraucher und im Themenfeld der Bildung stehen daher im Fokus der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Ziel des Projekts

Gegenwärtig steht die Weiterentwicklung unter dem Leitbild „100 % Klimaschutz“, das letztlich zu einer vollständigen Dekarbonisierung von Wirtschaft und Gesellschaft, kombiniert mit einer Halbierung des Energieverbrauchs führen soll. Dieses Ziel zu erreichen, erfordert neue Ansätze auf vielen Ebenen, bei vielen Akteuren und in vielen Bereichen des täglichen Lebens. Hierauf sollen auch die künftige Weiterentwicklung der NKI verstärkt ausgerichtet und die dazu notwendigen Förderprogramme entwickelt werden. Dabei bauen die Projektpartner sowohl auf Ergebnisse der durchzuführenden Ex-post-Evaluation im Rahmen einer umfassenden Erfolgs- und Wirkungskontrolle sowie auf Erfahrungen aus der wissenschaftlichen Begleitung bestehender Förderprogramme und -initiativen der NKI auf.

Kontakt: