Mülleimer für Papier, Verpackung, Glas und Restmüll in einem Berliner U-Bahnhof

© kaimanblu / fotolia

Weitere Informationen

SKU-Bilanz 2016, Abschlussbericht (pdf 4,77 MB)

SKU-Bilanz 2016, Kurzfassung (pdf 2,06 MB)

Szenario Energiewende Berlin (pdf 488 KB)

Stoffstrom-, Klimagas- und Umweltbilanz für das Jahr 2016 für das Land Berlin

Laufzeit

Juli 2016 - Dezember 2017

Auftraggeber

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Referat Kreislaufwirtschaft, Berlin

Projektbeschreibung

Die SKU-Bilanz 2016 ist die vierte Bilanzierung für die Berliner Abfälle und deren potenziellen Beiträge zum Klima- und Umweltschutz. In den Vorläuferstudien für 2010 und 2012 wurden zunächst Rechenmodelle zur Bilanzierung entwickelt und in der Bilanz für 2014 verfeinert und fortgeschrieben. Der Entwicklungsprozess sowie die jeweils identifizierten und angestrebten Optimierungen und Maßnahmen werden stets in engem Austausch mit relevanten Akteuren gestaltet und erörtert.

Sonderthema der SKU-Bilanz 2016 ist der Einfluss der Energiewende auf die potenziellen Beiträge, die die Berliner Abfallwirtschaft zum Klimaschutz leistet und künftig leisten kann. Das „Szenario Energiewende Berlin“ untersucht die veränderten Randbedingungen durch den Ausstieg aus der fossilen Energieerzeugung für 2030 und 2050. Wichtig ist die Botschaft: durch die Energiewende werden Klimaschutzziele erreicht und notwendigerweise die möglichen Beiträge zum Klimaschutz mitunter kleiner. Eine künftige Abfallwirtschaft kann nur dann weiterhin wesentliche Klimaschutzbeiträge leisten, wenn sie der flexiblen Stromerzeugung (Ersatz fossiler Reservekraftwerke) dient, der Umgang mit Abfallbiomasse optimiert und das Recycling von Abfällen weiterhin gesteigert wird.

Weitere Informationen

SKU-Bilanz 2016, Abschlussbericht (pdf 4,77 MB)

SKU-Bilanz 2016, Kurzfassung (pdf 2,06 MB)

Szenario Energiewende Berlin (pdf 488 KB)

Kontakt: