Bioenergie aus Getreide und Zuckerrübe: Energie- und Treibhausgasbilanzen

Wissenschaftliche Studie

Im Auftrag des Verbandes Landwirtschaftliche Biokraftstoffe e.V. (LAB) erstellte das IFEU Energie- und Treibhausgasbilanzen für ausgewählte Pfade zur Bioenergiegewinnung aus Getreide und Zuckerrüben mit unterschiedlichen Kombinationen aus Biokraftstoff- und Bioenergieproduktion. Hauptziel der Studie war es, vor dem Hintergrund der aktuellen Nachhaltigkeitsdiskussion zu analysieren, welcher der ausgewählten Bioenergiepfade den größten Beitrag zur Schonung erschöpflicher Energieressourcen und zur Vermeidung von Treibhausgasemissionen leistet und damit die unter diesen Gesichtspunkten „optimale“ Flächennutzung darstellt. Als ein weiteres Ziel galt es, im Rahmen dieser Studie zu bewerten, wie sich unterschiedliche Flächeneffekte, die mit Kuppelprodukten aus der Bioethanolherstellung verbunden sind, auf die Ergebnisse auswirken. Die Studie zeigt, dass Bioenergiepfade mit Kuppelprodukten, die sich auf Flächenbelegungen auswirken, unter bestimmten Randbedingungen, mehr als bisher angenommen, erschöpfliche Energieressourcen schonen und Treibhausgasemissionen vermeiden können.

 

 

Laufzeit

Projekt abgeschlossen 2008

Gefördert durch

Verband Landwirtschaftliche Biokraftstoffe e.V. (LAB)

Weitere Inhalte zum Thema:

Biomasse