© Christoph Heidt / ifeu

Emissionsinventar für den Verkehr in Vietnam

Förderung von Klimastrategien in Ländern mit schneller Motorisierung

Laufzeit

August 2016 - Juli 2017

Auftraggeber

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Projektbeschreibung

Nach dem Beschluss des Pariser Klimaabkommens, die nationale Erderwärmung auf unter 2°C zu begrenzen, müssen auch Entwicklungsländer ihre Treibhausgasemissionen zukünftig senken. In Ländern mit rasch zunehmender Motorisierung, wie etwa Vietnam, hat der Verkehr bei Treibhausgasemissionen einen großen Anteil. Um Klimaschutzstrategien entwickeln zu können, müssen die Emissionen jedoch zunächst systematisch erfasst werden. Das vom BMUB finanzierte  „Advancing Transport Climate Strategies“ (TraCS)-Projekt sieht eine Unterstützung für Entwicklungsländer unter anderem in Form von Ressourcen und Wissensaustausch mit internationalen Experten vor. Die Implementierung erfolgt durch die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Das ifeu unterstützte die GIZ und eine Arbeitsgruppe des vietnamesischen Verkehrsministeriums mit seiner langjährigen Expertise zur Bilanzierung von nationalen Emissionen im Verkehrssektor. Hauptbestandteile des Projekts waren:

  • Erstellung eines Leitfadens („background paper“) zur Erstellung von Emissionsinventaren im Verkehr
  • Einführung in Methoden zur Datensammlung und Emissionsberechnung im Rahmen eines Webinars (ca. 70 Teilnehmer aus verschiedenen Institutionen und Ländern)
  • Begleitung eines 1-wöchigen Fachworkshops zum Thema Datenbedarf und Datenbeschaffung mit der vietnamesischen Arbeitsgruppe und deutschen Institutionen in Heidelberg und Berlin
  • Beratung der vietnamesischen Arbeitsgruppe in einem 2-wöchigen Workshop in Hanoi zur Erstellung eines Emissionsberechnungstools

Kontakt: