Potenzialanalyse von erneuerbaren Energien im Rahmen der RED II

Photovoltaikanlagen auf dörflichen Dächern

Die europäische Kommission sieht in Artikel 15 Absatz 7 der Erneuerbaren-Energien-Richtlinie (RED II) die Bewertung des Potenzials von Energie aus erneuerbaren Quellen und der Nutzung von Abwärme und -kälte vor.

Das ifeu und seine Partner analysieren die technischen und wirtschaftlichen Nachfragepotenziale im Bereich der Energien aus erneuerbaren Quellen und der Nutzung von Abwärme und –kälte im Wärme- und Kältesektor. Bewertet werden die Potenziale aus Sonnenenergie, Biomasse, Umgebungsenergie, Geothermie sowie Abwärme und –kälte, und zwar für den Status quo sowie für die Jahre 2030 und 2050.

Zusätzlich untersucht das Projekt detailliert das Potenzial zur Nutzung von Wärme und Kälte aus Abwasser anhand von drei Beispielen durch die Erstellung von Abwasseratlanten. Diese Atlanten werden in eine Webapplikation integriert und veröffentlicht.

Laufzeit

Projektbeginn Februar 2020

Auftraggeber

Bundesstelle für Energieeffizienz beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Partner

Hamburg Institut Research gGmbH

CONSULAQUA

Weitere Inhalte zum Thema:

Energie