Julia Lempik

Kontakt

Telefon: +49 (0)30 2844578 13

Julia Lempik

Energie

Arbeitsschwerpunkte

  • Erneuerbare Energien in Gebäuden
  • Energieeffizienz in Gebäuden
  • Modellierung des Gebäudebestands

Lebenslauf

  • 2017 Beginn der Dissertation an der Technischen Universität Berlin, Fachbereich Architektur
  • Seit 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin am ifeu
  • 2015–2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Fachbereich Architektur
  • 2012–2015 Masterstudium Architektur an der Beuth Hochschule für Technik Berlin
  • 2009–2012 Bachelorstudium Architektur an der der Beuth Hochschule für Technik Berlin

Ausgewählte Projekte

  • iBRoad – Individual Building Renovation Roadmaps; Overcoming market barriers and promoting deep renovation of buildings
  • Individueller Sanierungsfahrplan in Baden-Württemberg und Deutschland
  • Dämmbarkeit des deutschen Gebäudebestands (Dämmpotenzial)
  • Ableitung eines Korridors für den Ausbau der erneuerbaren Wärme im Gebäudebereich (Anlagenpotenzial)

Ausgewählte Publikationen

  • Pehnt, M., Weiß, U., Fritz, S., Jessing, D., Lempik, J., Mellwig, P., Nast, M., Bürger, V., Kenkmann, T., Zieger, J., Steinbach, J., Lambrecht, K. (2018): Evaluation des Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG). Endbericht im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg. ifeu, Öko-Institut, Fraunhofer ISI, ECONSULT: Heidelberg, Berlin, Freiburg, Karlsruhe, Rottenburg.
  • Mellwig, P., Pehnt, M., von Oehsen, A., Blömer, S., Jochum, P, Lempik, J., Böttcher, S., Stelter, D. (2016): Ableitung eines Korridors für den Ausbau der erneuerbaren Wärme im Gebäudebereich. ifeu, Beuth HS. Heidelberg, Berlin.
  • Mellwig, P., von Oehsen, A., Pehnt, M., Fehr, J., Fortuniak, A., Jochum, P., Lempik, J., Kulka, M., Blachut, T., Wolff, J., Wallstab, T. (2015): Dämmbarkeit des deutschen Gebäudebestands. ifeu, Beuth HS. Heidelberg, Berlin.