Sebastian Blömer

Kontakt

Telefon: +49 (0)6221 4767 28

Sebastian Blömer

Energie

Arbeitsschwerpunkte

  • Energieeffizienz von Gebäuden
  • Erneuerbare Energien und Abwärme
  • Wärmenetze
  • GIS-basierte Energiemodelle (Wärmeatlas)

Lebenslauf

  • Seit 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am ifeu, Heidelberg
  • 2015 Master of Science, Abschlussarbeit zur GIS-basierten Modellierung der Wärmebedarfsentwicklung im deutschen Wohngebäudebestand
  • 2012–2015 Masterstudium Geographie im Schwerpunkt Geoinformatik in Heidelberg
  • 2012 Bachelor of Arts, Abschlussarbeit zur räumlichen Diffusion technischer Innovationen am Beispiel von Windkraftanlagen
  • 2011 Auslandsstudium an der Norwegischen Technisch-Naturwissenschaftlichen Universität (NTNU) Trondheim, Norwegen
  • 2009–2012 Grundstudium Geographie an der Universität Münster

Wichtige Projekte

  • EnEff:Wärme- Netzgebundene Nutzung industrieller Abwärmepotenziale – Kombinierte räumlich-zeitliche Modellierung von Wärmebedarf und Abwärmeangebot in Deutschland
  • Ableitung eines Korridors für den Ausbau der erneuerbaren Wärme im Gebäudebereich (Kurztitel: Anlagenpotenzial)
  • Energiesparen in Bürgerhand: Vom Modellprojekt zum Standbein der Energiewende von unten

Publikationen

  • Hering, D., Richter, S., Blömer, S., Pehnt, M. (2018): Industrielle Abwärmenutzung in Deutschland. Potenziale zur externen Nutzung in Wärmenetzen. In: EuroHeat&Power 47(10), S. 14-18.
  • Blömer, S., C. Götz, P. Mellwig, M. Pehnt und P. Jochum (2017): Die Rolle von Wärmenetzen im Wärmemarkt der Zukunft – GIS-Analyse technisch-ökonomischer Potenziale. In: Energiewirtschaftliche Tagesfragen 67, S. 39–42.
  • Götz, C., S. Blömer und M. Pehnt (2016): Nahwärmegenossenschaften in Deutschland – ein Wärmeversorgungsmodell der Zukunft? In: Energiewirtschaftliche Tagesfragen 66, S. 46–48.