Kommunaler Klimaschutz und urbane Räume

Nur mit Unterstützung engagierter Kommunen können nationale und internationale Klimaschutzziele erreicht werden. Durch ihre Rollen als Planer, Regulierer, Versorger oder auch als Vorbild hat eine Kommune vielfache Einflussmöglichkeiten auf die Energienachfrage und das Energieangebot in ihrem Territorium.

Klimaschutzkonzepte helfen den Kommunen, diese Rollen zu definieren und gemeinsam mit den lokalen Akteuren eigene Ziele zu entwickeln und Maßnahmenpläne zu erstellen. Eine erfolgreiche Umsetzung hängt wesentlich von der Implementierung der Querschnittsaufgabe Klimaschutz in den klassischen Verwaltungsalltag ab.

Unsere Arbeitsschwerpunkte

© reimax16 / Fotolia

Kommunale Konzepte und Bilanzen

Seit Ende der 1980er Jahre ist das ifeu im Bereich des kommunalen Klimaschutzes tätig. Schwerpunkte des ifeu sind hierbei die Erarbeitung von Klimaschutzstrategien und –konzepten für Kommunen und Regionen, Energiemanagement in öffentlichen Gebäuden, Primärenergie sparende Energiedienstleistungen sowie CO2-Bilanzierung.

© Stillfx / Fotolia

Instrumente und Beratung

Unsere Erfahrungen aus der Arbeit mit Kommunen fließen in eine Reihe übergeordneter Aktivitäten zum kommunalen Klimaschutz ein. So ist das ifeu in den Bereichen CO2-Bilanzierung, Klimaschutzbenchmark oder in der Entwicklung von Förderprogrammen zur Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen aktiv. Neben Leitfäden und Broschüren zur Öffentlichkeitsarbeit entwickeln wir auch Weiterbildungsangebote. Zielgruppen sind dabei Verbraucher und Versorger genauso wie Kommunen, Länder und der Bund.

© Tupungato / Fotolia

Megacities

In nahezu allen schnell wachsenden Metropolen der Schwellen- und Entwicklungsländer, unabhängig von der sozialen oder politischen Situation, steht die nachhaltige Stadtentwicklung vor ähnlichen Herausforderungen: Es fehlt an verwertbaren Planungsdaten. Richtungsweisende Leuchtturmprojekte schaffen den Anreiz zur Weiterentwicklung. Hier ist das ifeu seit 10 Jahren aktiv und hat z.B. das erste Passivhaus im extrem kalten Klima von Urumqi in Westchina auf den Weg gebracht.

Kontakt:

Hans Hertle

Dipl.-Ing. (FH) Versorgungstechnik
Tel.: +49 (0)6221 4767 17
E-Mail: hans.hertle@ifeu.de