Maßnahmen und Strategien

Die Entwicklung, Evaluation und strategische Begleitung von Maßnahmen und Strategien auf politischer und unternehmerischer Ebene ist Kernbestandteil unserer Arbeit. Dies umfasst neue nationale und internationale Politikinstrumente – etwa die Effizienzstrategie Gebäude der Bundesregierung oder die strategische Weiterentwicklung von Förderprogrammen –, aber auch die Beratung von Herstellern, Energieversorgern und Verbänden.

Unsere Arbeitsschwerpunkte

© Ingo Bartussek / Fotolia

Politikinstrumente

Das ifeu untersucht seit den frühen 1990er Jahren Politikinstrumente auf ihre Wirksamkeit und Ausgestaltung. Ein Schwerpunkt liegt auf der Analyse von Energieberatungsprogrammen. Das ifeu konzipiert zudem seit zwei Jahrzehnten Förderprogramme und befasst sich mit der Ausgestaltung und dem Vollzug von ordnungsrechtlichen und fiskalischen Maßnahmen. Dabei arbeitet das ifeu für die Bundesregierung, für Landesregierungen und Kommunen, aber auch für internationale Auftraggeber und im Rahmen europäischer Projekte.

© harvepino / Fotolia

Szenarien

Wie sieht die Energiewelt 2050 aus? Welche Konsequenzen ergeben sich aus einem langfristigen Dekarbonisierungspfad für heutige Strategien? Wie können klima- und energiepolitische Ziele gesetzt werden? Mit seinem umfangreichen Modellinstrumentarium analysiert das ifeu Szenarien für den Wärmemarkt, die Entwicklungen im Bereich von Stromnachfrage und –angebot und im Verkehrsbereich.

ifeu, Frauenhofer IBP, Hochschule Regensburg

Sektorkopplung

Strommarkt, Wärmemarkt und Kraftstoffmarkt wachsen immer stärker zusammen. Aktuell erhält das Thema neue Relevanz durch die zunehmende Elektrifizierung des Wärme- und Verkehrssektors mit klassischen (Niedertemperatur-Wärmepumpen, Schienenverkehr) und neuen Technologien (Hochtemperatur-Wärmepumpen, Elektromobilität). Ferner wird aufgrund der Erwartung zunehmend günstiger bzw. überschüssiger Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien auch eine stärkere aktive Kopplung durch neue Anwendungen (kurz auch Power-to-X oder PtX) diskutiert. Das ifeu untersucht Technologien, Geschäftsmodelle und Politikinstrumente zur klimafreundlichen Ausgestaltung der Sektorkopplung.

Kontakt:

Dr. Martin Pehnt

Dr.-Ing., Dipl.-Physiker
Tel.: +49 (0)6221 4767 0
E-Mail: martin.pehnt@ifeu.de