Sanierungsfahrplan

Nachhaltigkeit im Gebäudebereich bedeutet, langfristige Umwelterfordernisse, architektonische Besonderheiten, wirtschaftliche Sanierungsstrategien und die Wünsche der Eigentümer und Nutzer von Gebäuden zusammenzuführen. Der persönliche Sanierungsfahrplan projiziert das „Vom Ziel her denken“ auf das einzelne Gebäude, nimmt Angst vor einer Überforderung durch Sanierung, motiviert durch eine Gliederung der Sanierung in sinnvolle Einzelschritte und schützt den Eigentümer vor Sanierungssackgassen.

Ausgangspunkt des Sanierungsfahrplans ist die Tatsache, dass Gebäude fast immer schrittweise saniert werden. Gebäudeeigentümer sind vielfach abgeschreckt von einer Sanierung in einem Zug. Auch schrittweise Sanierungen können zum Ziel führen, allerdings müssen die Maßnahmen sorgfältig abgestimmt und vorgeplant werden. Dies spart spätere Sanierungskosten und vermeidet „Lock-in-Effekte“ durch die Entwicklung einer für das Gebäude und die Eigentümer und Nutzer maßgeschneiderten Strategie.

Projekte

Kontakt:

Dr. Martin Pehnt

Dr.-Ing., Dipl.-Physiker
Tel.: +49 (0)6221 4767 0
E-Mail: martin.pehnt@ifeu.de

Peter Mellwig

Dipl.-Ing. (FH) Wirtschaftsingenieur
Tel.: +49 (0)30 2844578 26
E-Mail: peter.mellwig@ifeu.de