Materialeffizienz

Der effiziente Umgang mit Ressourcen im Allgemein – und mit Materialien im Speziellen (Materialeffizienz) – ist eine wichtige Strategie zur Verminderung des Ressourcenverbrauchs eines Landes. Der Effizienzansatz zielt darauf ab, mit weniger Einsatz von z.B. Material den gleichen Nutzen zu erzielen, oder mit dem gleichen Einsatz einen höheren Nutzen. Dabei können Effizienzmaßnahmen auf verschiedenen Ebenen betrachtet und umgesetzt werden. Deutschland hat mit der Verabschiedung des Deutschen Ressourceneffizienzprogrammes (ProgRess) als einer der ersten Staaten einen politischen Fokus auf Leitideen und Handlungsansätze zum Schutz der natürlichen Ressourcen gelegt. ProgRess I und II beschreiben u.a. Ansätze und Maßnahmen zur Steigerung der Ressourceneffizienz in der gesamten Wertschöpfungskette. Dazu zählt ebenso eine optimierte Bereitstellung von Materialien und Produkten, als auch eine effiziente Nutzung durch den Konsumenten. Am Ende des Lebenszyklus sind möglichst geschlossene Recyclingströme zentrale Aufgabe einer Ressourceneffizienzstrategie. Das ifeu ist an verschiedenen Projekten beteiligt, die auf die politische Strategieentwicklung im nationalen und internationalen Kontext der Ressourceneffizienzpolitik abzielen. Weiterhin setzen wir den Schwerpunkt auf die Analyse von Effizienzpotenzialen von Materialien mit Hilfe von Stoffstromanalysen und Ökobilanzen.

Projekte

Kontakt:

Regine Vogt

Dipl.-Ing. für Technischen Umweltschutz
Tel.: +49 (0)6221 4767 22
E-Mail: regine.vogt@ifeu.de

Monika Dittrich

Dr. rer. nat.
Tel.: +49 (0)6221 4767 65
E-Mail: monika.dittrich@ifeu.de