Wasser

Nur 0,4% der globalen Wasserreserven sind Süßwasser und für Tiere, Pflanzen und Menschen überhaupt nutzbar. Zudem ist es regional unterschiedlich verteilt. Alleine 70% des nutzbaren Wassers wird auf der Welt für die Bewässerung landwirtschaftlicher Flächen genutzt. Die Konkurrenz um die knappe Ressource Wasser ist in den letzten Jahren weltweit deutlich gestiegen. Daher adressieren auch mehrere der 17 Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (SDGs) diese globale Herausforderung. Bis 2030 soll unter anderem der Zugang zu sauberem Trinkwasser, die Wasserqualität sowie die Wassernutzungseffizienz deutlich verbessert werden, um so eine wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklung nachhaltig zu fördern. Mittels unterschiedlicher Methoden wie Nachhaltigkeitsbewertung, Stoffstromanalysen und Ökobilanzen (ISO 14044 & 14046) beraten wir nationale und internationale Kunden der öffentlichen Hand, der Industrie sowie Nichtregierungsorganisationen und zeigen Potenziale in ihrem Handlungsfeld zur Verringerung der Wassernutzung und Verbesserung der Wasserqualität auf.

Kontakt

Projekte

Grauwasser

Im Rahmen des Rapid Planning Projekts testen wir ein dezentrales Grauwasser-Behandlungssystem in einer ungeplanten Siedlung in Kigali, Rwanda.

Wanderausstellung "Durstige Güter"

140 Liter Wasser für eine Tasse Kaffee – ist das schlimm? Eine Antwort auf diese und viele andere Fragen rund um die knappe Ressource Wasser liefert die Wanderausstellung "Durstige Güter".