Die Rolle von Wärmenetzen im Wärmemarkt der Zukunft – GIS-Analyse technisch-ökonomischer Potenziale

In: Energiewirtschaftliche Tagesfragen 67(7), S. 39–42

Authors: Sebastian Blömer, Christian Götz, Peter Mellwig, Martin Pehnt, Patrick Jochum

Wärmenetzinfrastrukturen setzen langfristige Investitionsentscheidungen voraus – sowohl für den Betreiber und die Wärmeabnehmer als auch für das übergeordnete Energiesystem. Die Bedeutung von Wärmenetzen in einem weitgehend klimaneutralen Gebäudebestand, wie im Energiekonzept der Bundesregierung als Ziel für das Jahr 2050 vorgegeben, wird in der Forschung intensiv diskutiert. Der Debatte um die Bedeutung dieser Netze im zukünftigen Wärmemarkt fehlte es bisher an einem flächendeckenden Modell zum kleinräumigen Abgleich von Wärmenachfrage und Netzkostenstrukturen. Das Heidelberger Institut für Energie- und Umweltforschung (ifeu) hat in einem gemeinsamen Projekt mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin die technisch-wirtschaftlichen Potenziale von Wärmenetzinfrastrukturen in einer hochauflösenden GIS-Analyse untersucht.

Year

2017

Format

pdf

Publication type

Artikel

Further content:

Energie