Nachhaltige Biomassepotenziale in Baden-Württemberg - Kurzgutachten

Die Entwicklung des sprunghaften Anwachsens der durchaus positiv zu bewertenden energetischen Nutzung von Biomasse ist für den Landesverband Baden-Württemberg des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) ein Faktor, den es aufmerksam zu beobachten gilt, um zu vermeiden, dass ein weiteres Ansteigen eventuell auf Kosten anderer Nachhaltigkeitsziele des Naturschutzes oder auch des Boden- und Gewässerschutzes gehen könnte. - Andererseits ist nicht bekannt, welche Biomassepotenziale in Baden-Württemberg - unter besonderer Berücksichtigung solcher Nachhaltigkeitsziele - überhaupt bestehen.

Im erstellten Gutachten werden die in Baden-Württemberg existierenden Biomassepotenziale unter verschiedenen Szenarien und unter besonderer Berücksichtigung verschiedener Nachhaltigkeitsziele ermittelt und Schlussfolgerungen gezogen.

Laufzeit

Projekt 2005 abgeschlossen

Gefördert durch

Das Gutachten wurde vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Baden-Württemberg (BUND) gefördert und unter Mitarbeit des Instituts für Umweltstudien Weisser und Ness (IUS), Potsdam, erstellt.

Partner

Institut für Umweltstudien Weisser und Ness (IUS), Potsdam (Projektpartner)

Ansprechpartner: Karl Scheurlen

Weitere Informationen

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Baden-Württemberg (Förderpartner)

 

Downloads

Pressrelease (pdf-file 85KB - in German only)

Report (pdf-file 559KB in German only)

 

 

 

Weitere Inhalte zum Thema:

Biomasse