Biosprint

© 2020 BioSPRINT, HORIZON 2020

Weitere Informationen

https://www.biosprint-project.eu/

 

 

 

 

 

 

 

 

BioSPRINT

Improve Biorefinery Operations through Process Intensification and New End Products

Laufzeit

Juni 2020 - Mai 2024

Gefördert durch

Dieses Projekt erhält im Rahmen der Fördervereinbarung Nr. 887226 Mittel vom Bio Based Industries Joint Undertaking (JU). Das JU wird durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union und das Bio Based Industries Consortium unterstützt

Partner

Dechema Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie E.V. (DE) (Koordinator)
Aep Polymers Srl (IT)
Dynamic & Security Computations Sl (ES)
Ebos Technologies Limited (CY)
Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der Angewandten Forschung E.V. (DE)
Iris Technology Solutions, Sociedad Limitada (ES)
Kemijski Institut (SI)
Maturus Optimi Bv (NL)
Oulun Yliopisto (FI)
Prefere Resins Germany Gmbh (DE)
University Of Newcastle Upon Tyne (GB)
Upm-Kymmene Oyj (FI)

Projektbeschreibung

Das Projektziel besteht darin, die Betriebskosten, die Rohstoff- und Energieressourcen sowie die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und gleichzeitig die Erträge sowie die Betriebssicherheit zu erhöhen. Das soll durch die Konzentration auf Technologien, die die Verarbeitungsverfahren intensivieren und ein integriertes Bioraffineriekonzept schaffen, erreicht werden.
Von besonderem Interesse ist dabei die Verwertung von Hemicelluloseströmen aus Hartholz und Stroh, die bei Herstellung von Papierzellstoff oder Biokraftstoffen anfallen. Solche Ströme sind aus den Pilot- oder Produktionsprozessen der Forschungs- und Industriepartner des Projekts (Fraunhofer und UPM) leicht verfügbar. Eine Fallstudie mit einem Reststoffstrom von Clariant wird ebenfalls durchgeführt.

Aktivitätsbereiche

Bei den Verarbeitungstechnologien konzentriert sich BioSPRINT auf vier Bereiche:

  • Vorgeschaltete Reinigung;
  • Katalytische Umwandlung;
  • Nachgeschaltete Reinigung;
  • Polymerisation

Das Projekt entwickelt und validiert eine intensivierte und integrierte Reinigungsstrategie. Zu den bereichsübergreifenden Aktivitäten gehören die Prozesssimulation und -optimierung, eine integrierte Lebenszyklus-Nachhaltigkeitsbewertung sowie Standardisierungs-, Verbreitungs- und Nutzungsaktivitäten.

Das ifeu kooridiniert das Arbeitspaket „Integrierte Lebenszyklus-Nachhaltigkeitsbewertung“ und ist insbesondere für die Erstellung der Ökobilanzen verantwortlich.

Weitere Informationen

https://www.biosprint-project.eu/

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt: