REFINE - Betrachtung von Rohstoffaufwendungen und Umweltwirkungen für die Energiewende in einem ressourcenschonenden und treibhausgasneutralen Deutschland

Der Klimawandel ist inzwischen so offensichtlich, dass  Wissenschaftler*innen und Umweltschützer*innen zunehmend ambitioniertere Szenarien durchdenken müssen, um noch mögliche Lösungswege zu finden. Im Projekt RESCUE (RTD) standen Treibhausgasemissionen und Rohstoffbedarfe in verschiedenen Transformationswegen im Zentrum. Die sechs für Deutschland gefundenen Lösungswege sind nach gegenwärtigem Wissenstand jedoch nicht so leicht global übertragbar, auch wenn das wachstumsbefreite GreenSupreme-Szenario dem zumindest sehr nahekommt. Leider zeigten die bisherigen Berechnungen, dass für verschiedene Rohstoffe nahezu alle gegenwärtig bekannten Reserven weitgehend oder sogar vollständig ausgeschöpft werden müssten. Dies wäre  ̶  trotz Transformation zu einer ressourcenschonenden und treibhausgasneutralen Welt  ̶  zwangsläufig mit immensen Umweltbelastungen verbunden. Hier setzt dieses Forschungsvorhaben an.

In diesem Projekt sollen Aspekte zu Rohstoffbedarfen im Zuge der Energiewende vertieft und die damit verbundenen Umweltbelastungen untersucht werden. Dabei sollen vier Forschungsfragen beantwortet werden:

  1. Wie ändert sich der Rohstoffbedarf Deutschlands für Rohstoffe, die für das deutsche Energiesystem insgesamt, einschließlich aller Vorketten, benötigt werden, und stehen die benötigten Rohstoffe in ausreichender Menge zur richtigen Zeit zur Verfügung?
  2. In welchem Verhältnis stehen die national eingesparten Treibhausgasemissionen zu den THG-Emissionen, die aufgrund der unterstellten Energiewende national und international entstehen?
  3. Welche weiteren Umweltwirkungen werden im Ausland durch die angenommene Energiewende einschließlich Vorketten wahrscheinlich ausgelöst?
  4. Welche Rohstoffbedarfe und damit verbundene (wahrscheinliche) Umweltwirkungen entstehen weltweit, wenn die deutsche Energie(system)wende auf alle Länder übertragen werden würde bzw. wenn es eine globale Energie(system)wende gäbe?

Laufzeit

Projektbeginn Dezember 2019

Auftraggeber

Umweltbundesamt

Partner

Fraunhofer ISI
SSG
Ecoinvent

Weitere Informationen

Projekt RTD / RESCUE

Projekt SYSEET

Weitere Inhalte zum Thema:

Ressourcen