Stakeholder-Workshop zur EPBD

Mittwoch der 5.6.2024, 14:30 Uhr – 17:30 Uhr, online

Die europäische Gebäuderichtlinie (EPBD) ist die zentrale EU-Gesetzgebung, um die Energie- und THG- Einsparziele im Gebäudesektor zu erreichen. Nach intensiven Verhandlungen hat der Rat der Europäischen Union die EPBD-Novelle nun beschlossen. Prominente Neuerungen sind: 

  • Mindestvorgaben für die Gesamtenergieeffizienz von Nichtwohngebäuden, 
  • Pfade für die schrittweise Renovierung des Wohngebäudebestands, 
  • Vorgaben für Neubauten (Zero-emission buildings), 
  • Regelungen zur Nutzung von Solarenergie in Gebäuden,
  • Schrittweiser Ausstieg aus fossilen Energien. 

Die Concerted Action EPBD begleitet die Mitgliedsstaaten der EU sowie Norwegen in der Umsetzung der EPBD (https://epbd-ca.eu/). Dies geschieht durch das Teilen von Beispielen gelungener Umsetzungen und gezielte fachliche Diskussionen. Das ifeu begleitet die Concerted Action EPBD im Auftrag der Bundesstelle für Energieeffizienz (BfEE) im Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und lädt in diesem Rahmen zu einem Stakeholder-Workshop zur EPBD ein. 

In diesem Workshop sollen mit nationalen Stakeholdern des Gebäudesektors die wesentlichen Änderungen der neugefassten EPBD geteilt werden und auf absehbare Auswirkungen eingegangen werden. Nach kurzen Statements verschiedener Stakeholder werden gemeinsam Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten für eine zielgerichtete Implementierung der EPBD diskutiert.

Wann: Mittwoch den 5.6.2024 von 14:30 – 17:30 Uhr
Wo: online
Für: Stakeholder des Gebäudesektors
 

ZUR ANMELDESEITE

Sie erhalten nach der Anmeldung eine Bestätigung per E-Mail, dies kann in Einzelfällen bis zu 24 h dauern. Bitte prüfen Sie auch Ihren SPAM-Ordner. 

Bei technischen Fragen oder Problemen mit der Anmeldung wenden Sie sich bitte an homepage@ifeu.de

Bei inhaltlichen Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich gerne an sara.ortner@ifeu.de  

Inhaltliche Ansprechpartnerin

Agenda (als Download)