© Anna Lurye / fotolia

Flächenrucksäcke von Gütern und Dienstleistungen - Ermittlung und Verifizierung von Datenquellen und Datengrundlagen für die Berechnung der Flächenrucksäcke von Gütern und Dienstleistungen für Ökobilanzen und die vereinfachte Umweltbewertung (VERUM)

Laufzeit

April 2017 - Dezember 2020

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)

Partner

Integrahl

Projektbeschreibung

Während für die „klassischen“ Umweltwirkungen in Ökobilanzen weitläufig anerkannte Methoden und Ansätze in Anwendung sind, fehlt für die Bewertung der Flächeninanspruchnahme bis dato eine anerkannte allgemeine methodische Lösung. Zugleich wird diesem Thema in den letzten Jahren große Aufmerksamkeit in der internationalen Fachszene gewidmet.

In diesem Projekt soll der vom UBA getragene Ansatz der Hemerobieklassen positioniert und konkretisiert werden. Da das Methodenkonzept selbst bereits in weiten Zügen vorentwickelt ist, liegt der Schwerpunkt des Projekts in der Identifizierung der Basisdaten. Umfang und Qualität der Basisdaten werden dann über die konkrete und finale Ausgestaltung der Methode bestimmen.

Konkret verfolgt das Projekt die folgenden Ziele:

  • Identifizierung der Datengrundlagen für die in Deutschland konsumierten Energieträger und Baustoffe inklusive ihrer jeweiligen Vorketten
  • Verifizierung der Datengrundlagen anhand beispielhafter Umweltbewertungen
  • Prüfung der Anschlussfähigkeit an andere Indikatorensysteme
  • Erstellung eines Konzepts für eine Datenbank zur Fortschreibung der Daten

Kontakt: