Maßnahmen und Strategien

Der motorisierte Verkehr trägt relevant zu den Treibhausgasemissionen, der Luftbelastung sowie weiteren Umweltwirkungen wie dem Lärm bei. Das ifeu entwickelt sowohl für Behörden und Industrie als auch für Nichtregierungsorganisationen Maßnahmen und Strategien zur Reduzierung der Umweltwirkungen – von der kommunalen Ebene bis hin zur internationalen Ebene. Im Fokus der aktuellen Arbeiten steht dabei der notwendige Transformationsprozess hin zu einer dekarbonisierten Gesellschaft.

Basis für die Arbeiten des ifeu ist eine fundierte Analyse des Status quo und Kenntnis der technologischen und gesetzlichen Entwicklungen im Mobilitätssektor. Unterstützt durch umfangreiche Modelle (TREMOD, eLCAr) und Datenbanken können darauf aufbauend zielgerichtet Maßnahmen entwickelt und bewertet werden.

Das ifeu hat u.a. das Bundesverkehrsministerium lange Zeit bei der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie beraten, war aktiv bei der Begleitung des Klimaschutzplanes 2050 der Bundesregierung und entwickelt derzeit eine Roadmap für die Einführung von Oberleitungs-Lkw.

© alphaspirit / Fotolia

Projekte

Kontakt:

Udo Lambrecht

Dipl.-Physiker
Tel.: +49 (0)6221 4767 35
E-Mail: udo.lambrecht@ifeu.de

Frank Dünnebeil

Dipl.-Ing. für Technischen Umweltschutz
Tel.: +49 (0)6221 4767 61
E-Mail: frank.duennebeil@ifeu.de