English English Startseite & Aktuelles Das Institut Referenzen Kontakt & Impressum Sitemap Suchen
Abfallwirtschaft Bildung & Information Energie Industrie & Emissionen Biomasse & Lebensmittel Nachhaltigkeit Ökobilanzen Risikobewertung UVP & SUP Verkehr & Umwelt
Verkehr & Umwelt
Sie befinden sich hier: Home - Verkehr & Umwelt - Fahrzeugkonzepte - Elektromobilität

eLCAr – Electric Car LCA

Elektrofahrzeuge sind energieeffizient, lärmarm und vor Ort emissionsfrei – so heißt es. Häufig wird dabei nicht berücksichtigt, dass es für die Umweltbilanz von Elektrofahrzeugen auch von großer Bedeutung ist, wie denn der Strom für das Elektrofahrzeug hergestellt wird. Und was für Rohstoffe werden bei der Herstellung eingesetzt? Denn auch deren Gewinnung und Verarbeitung belastet die Umwelt.

           
 

Das Prinzip Ökobilanz

 

Umfassende Umweltbilanzen zur Elektromobilität müssen alle Abschnitte des Lebenswegs eines Elektrofahrzeugs und auch verschiedener Vergleichsfahrzeuge berücksichtigen. Dazu gehören alle Aspekte der Fahrzeugherstellung (Rohstoffgewinnung, Weiterverarbeitung, Transporte und Fertigung), die Fahrzeugnutzung selbst und auch die Bereitstellung der zum Betrieb notwendigen Energie durch Kraftwerke oder Raffinerien. Abschließend muss auch die Entsorgung bzw. das Recycling des Fahrzeugs bilanziert werden. Nur solch ein ökobilanzieller Ansatz erlaubt einen korrekten Vergleich zwischen verschiedenen Antriebskonzepten.

 
 
nach oben

 
 

Was ist eLCAr?

 

eLCAr (Electric Car LCA) ist ein Ökobilanzmodell das von IFEU im Rahmen verschiedener Elektromobilitätsprojekte entwickelt wird. Das Modell wird mit der Ökobilanzsoftware UMBERTO realisiert und ermöglicht eine differenzierte Betrachtung des Materialeinsatzes und der Emissionen, die mit der Herstellung, Nutzung und Entsorgung bzw. Recycling von Fahrzeugen mit verschiedensten Antriebssystemen verbunden sind. Auf allen Abschnitten des Lebensweges werden der Material- und Energieeinsatz sowie die damit verbundenen Emissionen bilanziert. Durch die hoch differenzierte Modellierung können verschiedenste Parameter variiert und damit beliebige Szenarien berechnet werden.

 
 
nach oben

 
 

Was kann eLCAr?

 

Zur Bilanzierung der Herstellung von Fahrzeugen und Batterien sind detaillierte Informationen zum Materialeinsatz für das Fahrzeug sowie den mit der Produktion zusammenhängendem Energie- und Transportaufwand hinterlegt. Die Differenzierung nach Bauteilen erlaubt die individuelle Bilanzierung von Fahrzeugen verschiedener Größe und mit verschiedenen Antriebskonzepten (Otto, Diesel, PHEV, BEV).
Der Energieverbrauch der Fahrzeuge in der Nutzungsphase wird auf Basis sekundenfeiner Geschwindigkeitsprofile berechnet. So können verschiedenste Nutzungsmuster für alle Fahrzeugtypen vorgegeben werden und es können auch Fahrzeuge einbezogen werden, zu denen bisher nur wenige Verbrauchsdaten vorliegen (z.B. Elektrofahrzeuge). Die Differenzierung der Fahrzeugparameter erlaubt zusätzlich die transparente Darstellung von Szenarien.
Für die Energiebereitstellung kann ein beliebiger Kraftwerkspark mit verschiedenen Eigenschaften definiert werden. Bei den Kraftstoffen können neben fossilem Otto- und Dieselkraftstoff auch Biokraftstoffe als Beimischung oder Reinkraftstoff gewählt werden.

 
 
nach oben

 

 

Ansprechpartner

 

Udo Lambrecht (06221/ 4767-35; udo.lambrecht@ifeu.de)
Hinrich Helms (06221/ 4767-33; hinrich.helms@ifeu.de)
Martin Pehnt (06221/4767-36; martin.pehnt@ifeu.de)

 
 
 
 Druckversion  Link zu dieser Seite versenden Letzte Änderung: 13. 10. 2015