English English Startseite & Aktuelles Das Institut Referenzen Kontakt & Impressum Sitemap Suchen
Abfallwirtschaft Bildung & Information Energie Industrie & Emissionen Biomasse & Lebensmittel Nachhaltigkeit Ökobilanzen Risikobewertung UVP & SUP Verkehr & Umwelt
Verkehr & Umwelt
Sie befinden sich hier: Home - Verkehr & Umwelt - Bilanzen, Basisdaten und Szenarien - Mobile Maschinen

Mobile Maschinen

 

           
 

Was sind mobile Maschinen?

 

Der Begriff mobile Maschinen fasst eine große Bandbreite an Emissionsquellen zusammen, die von kleinen handgehaltenen Gartengeräten bis zu den großen Dieselmaschinen in der Land- und Bauwirtschaft reicht. Gemein ist diesen Maschinen, dass sie abseits der Verkehrsstraßen eingesetzt werden. Die mobilen Maschinen werden daher auch als Off-Road- bzw. Non-Road-Sektor zusammengefasst. Mobile Maschinen wurden von Emissionsinventaren und der Emissionsgesetzgebung lange Zeit vernachlässigt. Erst 1999 wurden erste Emissionsgrenzwerte für mobile Maschinen eingeführt, die nun schrittweise verschärft werden. Im Straßenverkehr existiert dagegen bereits seit den 1970ern eine Gesetzgebung, die Schadstoffemissionen begrenzt.

 
 
nach oben

 
 

Welche Umweltbelastung verursachen mobile Maschinen?

 

Insbesondere die Grenzwertgesetzgebung auf europäischer Ebene (Euro-Stufen) hat dazu geführt, dass Pkw und Lkw nur noch einen Bruchteil des Schadstoffausstoßes früherer Jahre aufweisen. Die Emissionen der mobilen Maschinen sind dagegen aufgrund der fehlenden Regulierung lange auf einem sehr hohen Niveau geblieben. Daher haben mobile Maschinen mittlerweile trotz ihres geringen Anteils am gesamten Kraftstoffverbrauch in Deutschland einen relevanten Anteil an den Emissionen. Dies gilt insbesondere für Feinstaub- und Stickoxid-Emissionen, bei denen die assoziierten Luftqualitätsgrenzwerte in vielen Städten in Deutschland überschritten werden. Diese Emissionen werden überwiegend durch die großen Dieselmaschinen der Land- und Bauwirtschaft verursacht.

 
 
nach oben

 
 

TREMOD-MM -
das Emissionsmodell für mobile Maschinen

 

Der wachsende Anteil der mobilen Maschinen an den Gesamtemissionen in Deutschland macht eine genauere Bestandsaufnahme notwendig. Deshalb wurde im Auftrag des Umweltbundesamtes das szenarienfähige Computermodell TREMOD-MM (Transport Emission Model – Mobile Maschinen) entwickelt, mit dem die Emissionen dieser Geräte für die Jahre 1980 – 2020 in hoher Differenzierung ermittelt werden können. Grundlage ist eine umfangreiche Recherche zu den Beständen und Nutzungen der Geräte sowie den Emissionsfaktoren für die eingesetzten Motoren. Die Datengrundlagen, Methoden und Ergebnisse wurden mit Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft sowie Behörden diskutiert und abgestimmt. Damit liegt jetzt eine in sich abgestimmte Datenbasis über die Entwicklung der Emissionen mobiler Maschinen vor. Das Modell wurde 2009 umfassend aktualisiert.

 
 
nach oben

 
 

IFEU-Projekte zu mobilen Maschinen

 

"Schadstoffemissionen und Belastungsbeitrag mobiler Maschinen in Baden-Württemberg"; im Auftrag des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur (MVI) Baden-Württemberg, 2013-2014

Download Endbericht über MVI-Homepage

 


"Erarbeitung eines Konzeptes zur Minderung der Umweltbelastungen aus NRMM (non road mobile machinery) unter Berücksichtigung aktualisierter Emissionsfaktoren und Emissionsverminderungsoptionen für den Bestand"; im Auftrag des Umweltbundesamtes (UFOPLAN-Nr. 3710 45 191); 2014

Download Endbericht über UBA-Homepage

 

"Aktualisierung des Modells TREMOD – Mobile Machinery (TREMOD-MM)"; im Auftrag des Umweltbundesamtes (UFOPLAN-Nr. 360 16 018); 2009

Download Endbericht (pdf)

 


"Entwicklung eines Modells zur Berechnung der Luftschadstoffemissionen und des Kraftstoffverbrauchs von Verbrennungsmotoren in mobilen Maschinen und Geräten (Off-Road-Sektor)"; im Auftrag des Umweltbundesamtes (UFOPLAN-Nr. 299 45 113); 2004

Download Endbericht (pdf)


 
 
nach oben

 
 

Weitere Dokumente zu mobilen Maschinen

 

"The relevance of non-road transport and mobile machinery in urban air quality management". Konferenzbeitrag (2012) zum 19. internationalen Symposium 'Transport and Air Pollution' in Thessaloniki.

Download Artikel (pdf)

"The relevance of emissions from non-road mobile machinery in comparison with road transport emissions". Konferenzbeitrag (2009) zum 17. internationalen Symposium 'Transport and Air Pollution' und zum 3. internationalen Symposium 'Environment and Transport' in Toulouse.

Download Artikel (pdf)

 
 
nach oben
 
 
nach oben

 

 

Ansprechpartner

 

Hinrich Helms (06221/ 4767-33; hinrich.helms@ifeu.de)
Christoph Heidt (06221/ 4767-39; christoph.heidt@ifeu.de)

 
 
 
 Druckversion  Link zu dieser Seite versenden Letzte Änderung: 31. 03. 2015